Wird die KI das Problem der Fakenews verschlimmern?

Auf diese Frage bin ich im März 2023 in meinem Autoren-Blog widersprechen.net eingegangen. (Spoiler: Das ist unwahrscheinlich.) Basis meiner Überlegungen dazu waren umfangreiche Tests mit ChatGPT, die meine Kolleginnen und ich gemacht und in einer Chatgruppe des Berufsverbands Text und Konzept besprochen haben.

Rechtschreibung Straße, Grüße usw.

Die „neue deutsche Rechtschreibung“ ist inzwischen über 25 Jahre alt. Als sie noch neuer war, habe ich ihre Änderungen auf drei Seiten zusammengefasst. Das war viele Jahre der Renner auf meiner Website. Am häufigsten wurde gesucht: „neue Rechtschreibung Straße“ – obwohl sich durch die Rechtschreibreform an dem Wort Straße gar nichts geändert hatte.

Kurztexte fürs Web (45 €)

Ihre Internet-Besucher sind in der Regel sehr in Eile. Sie entscheiden in Sekunden, ob Ihre Seite nützlich für sie ist oder nicht – und klicken sofort weiter. Gute Kurztexte bewirken, dass sie auf eine von Ihren Seiten weiterklicken.

  • Anreißertexte (Teaser) auf der Startseite Ihres Web-Auftrittes verweisen auf interessante Inhalte von Folgeseiten.
  • Anreißertexte in Ihrem E-Mail-Newsletter verweisen auf interessante Nachrichten.
  • Ein guter Anreißertext in Ihrem Facebook-, Twitter-, Instagram- oder LinkedIn-Post öffnet die Tür zu Ihrer neuen Webseite.
  • Ein guter Anreißertext für Ihr Immobilien-Angebot macht die Benutzer von Immobilienportalen neugierig.
  • Ein guter Anreißertext für Ihr Ebay-Angebot zieht Klickfinger auf die richtige „Bieten“-Taste.
  • Ein guter Kurztext für Ihre Google-Ads-Anzeige bringt Ihnen jede Menge potenzielle Kunden auf die Website.

Werben mit Verben!

Die Außerordentlichkeit der Ermüdung des Lesers bei der Lektüre von Häufungen von Substantiven ist eine in zahlreichen empirischen Untersuchungen festgestellte Tatsache.

Deshalb gilt: Werben mit Verben! Benutzen Sie Verben, wenn Sie wollen, dass die Leser Ihnen folgen. Das Verb ist die Wortart der Tat. Aber nur ein Verb im Aktiv hat diese Zauberkraft. (Den Wikipedia-Artikel habe ich 2008 angelegt. Er war mal allgemeinverständlicher als heute [2023].)

Dazu gibt’s ein Video von mir!

Und als praktische Orientierung Korffs Punkteschema für gute Sätze.

Kritischer Satzbau: Widerstand oder Verteidigung?

Michael Jäger leistete sich in der Wochenzeitung „der Freitag“ (27.1.2022)* einen subtilen Syntaxfehler. Er schrieb: „Je länger es den internationalen Faschismus gab, desto deutlicher zeigte sich, dass er … eine Widerstandsbewe­gung gegen bedrohte Männlichkeit war.“ Was stimmt hier nicht?

Der Widerstand der Faschisten richtete sich nicht gegen die Männlichkeit, sondern gegen die Bedrohung der Männlichkeit. Die bedrohte Männlichkeit haben die Faschisten vielmehr verteidigen wollen. Richtig ist also: eine Widerstandsbewegung gegen die Bedrohung von Männlichkeit. Oder besser: eine Verteidigungsbewegung zum Schutz bedrohter Männlichkeit – oder noch kürzer: eine Verteidigungsbewegung bedrohter Männlichkeit. So würde Jäger auch vermeiden, Faschisten die für Antifaschisten reservierte  Widerstandsmedaille anzuheften.  

* M. Jäger: Erstaunliches Urteil männlicher Fantasie. der Freitag 4, 27.1.2022

Erkenntnisphilosophie: Website, Anzeigen, PR

crushpixel-2040702-ID2040702

Rainer Dyckerhoff hat 2021 ein Buch über Erkenntnisphilosophie veröffentlicht. Die neue Website www.erkenntnisphilosophie.de geht wie das Buch der Frage nach, wie Erkenntnis funktioniert. Dabei spielen Wahrnehmung, Denken und Begriffsbildung die zentrale Rolle. Die Gedanken des Autors über verstehendes Miterleben als Teil des Erkenntnisprozesses sind vielleicht besonders lebensnah. korfftext erstellte die Website auf Basis von WordPress in enger Zusammenarbeit mit dem Autor.  Später kamen Anzeigen in der Fachpresse hinzu, Anschreiben an Redakteure, eine Suchwort-Anzeige bei Google.

Affenstill: Wort-Bild-Marke für Achtsamkeit und Kinder

Seit 2019 bieten Christina Athens, Renate Pollmann und Christine Spies im Raum Paderborn und im Raum Heilbronn ein Achtsamkeitstraining für Kindergartenkinder an. Im Zentrum stehen der Papagei Tibo, seines Zeichens Achtsamkeits-Experte, und sein Schüler, der quirlige Affe Bruno. Gesucht war eine Wort-Bild-Marke für diese ungewöhnliche Coaching-Dienstleistung. korffTEXT Jens Jürgen Korff fand für den wunderbaren Moment, an dem Bruno die Achtsamkeit für sich entdeckt, das Wort „Affenstill“. Die Illustratorin Brigitte Kuka schuf das Logo dazu mit den beiden Hauptfiguren. 

Deutscher Mobilitätspreis 2018

2018 half ich dem lippischen Projektentwickler Thorsten Försterling und der Landeseisenbahn Lippe, mit ihrem Forschungsvorhaben „CountryCab“ den Deutschen Mobilitätspreis 2018 zu gewinnen. Ein charmantes Storytelling verknüpfte das technische Prinzip der kreiselstabilisierten Einschienenbahn mit typischen Mobilitätsbedürfnissen im ländlichen Raum. Das Projekt wurde später unter dem Namen MonoCab OWL mit zahlreichen Akteuren im Kreis Lippe tatsächlich umgesetzt, Prototypen fahren inzwischen auf der stillgelegten Extertal-Bahnstrecke. Für die Landeseisenbahn Lippe prägte ich den Markennamen „CountryCab“ und den Slogan „Wir wagen es vorauszudenken“. Er wurde 2023, leicht abgewandelt, immer noch verwendet.