Die zwölf strittigsten Dogmen und Antidogmen

In der Einleitung habe ich Ihnen als Leserin oder Leser die Frage gestellt, ob Sie Dogmen kennen, die sich gegen Konservative, Offiziere oder Adlige richten.
Im Zusammenhang mit dem Dogma „Linke glauben, dass sie immer Recht haben…“ habe ich Sie gefragt, ob Sie außer Frank Schirrmacher weitere ehemalige Konservative kennen, die sich öffentlich von ihrem konservativen Weltbild abgewandt haben.
Aus den Kommentaren meiner Mitleser kenne ich bereits einige Dogmen und Antidogmen, die besonders kontrovers sind. Hier die zwölf mutmaßlich strittigsten:

 

  1. „Der Islam ist kriegerisch, strebt nach der Weltherrschaft…“ / „Wer Weltherrschaftspläne unterstellt, schließt in der Regel von sich selbst auf andere.“
  2. „Die Welt ist voller Morden.“ / „Die Welt ist voller Küsse.“
  3. „Ein Tag ohne Fleisch ist ein Tag in Armut.“ / „Fleisch essen ist unmoralisch.“ / „Liegt die Wahrheit hier ungefähr in der Mitte?“
  4. „Geld regiert die Welt.“ / „Nein, es ist viel schlimmer: Wichtigtuer, Trottel und Filous regieren derzeit die Welt.“
  5. „Politik ist ein schmutziges Geschäft.“ / „»Saubermänner« haben oft Blut an den Händen.“
  6. „Konkurrenz belebt das Geschäft.“ / „Konkurrenz macht dumm und ist dumm.“
  7. „Es gibt keine Freiheit ohne Kapitalismus.“ / „Schau mal an, das gab es doch: Freiheit mit Sozialismus.“
  8. „Der Kapitalismus ist das Ende der Geschichte.“ / „Hinterm Kapitalismus kommt etwas Besseres, denn wir haben etwas Besseres verdient.“
  9. „Das Internet ist eine Ansammlung von Schwachsinn, Dummheiten und haltlosen Gerüchten.“ / „Google bildet besser als BILD.“
  10. „Werbung lügt prinzipiell.“ / „Werbung spricht wie ein Verkäufer.“
  11. „Das Ich ist nicht Herr im eigenen Haus.“ / „Mein Es gehört mir!“
  12. „Menschen sind von Natur aus Egoisten.“ / „Menschen sind gar nicht so. Sie sind ganz anders.“

Nutzen Sie für die Diskussion bitte die Kommentarfunktion!

Flattr this!

Veröffentlicht von

jejko

Historiker, Politologe, Texter, Rheinländer in Westfalen, Sänger, Radfahrer, Wanderer, Naturbursche, Baumfreund, Pazifist

2 Gedanken zu „Die zwölf strittigsten Dogmen und Antidogmen“

  1. Das ist jedenfalls klüger als das Dogma „Der Ehrliche ist immer der Dumme“, dem ich im Buch widerspreche. Allerdings gibt es Situationen, wo es tatsächlich klug ist nachzugeben und wegzulaufen. Zum Beispiel, wenn ein Stier sein Revier verteidigt. Oder wenn sich beim Bergwandern ein Unwetter ankündigt.
    Alles Gute! Jens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.